Aktuelles über uns

2. Geriatrie Fachtag am 12.11.2010

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie zum zweiten Fachtag der Geriatriemedizin mit praxisrelevanten Diskussionsthemen und Vorträgen insbesondere zur Prävention im Alter und zur

geriatrischen Versorgung in Mittelsachsen nach Neuhausen einladen.

Zunehmend mehr wissenschaftliche Studien belegen, dass eine optimale Versorgung geriatrischer Patienten nicht nur Nachsorge bei akuter Verschlechterung mit teilweise

schlechter Prognose bedeutet, sondern vor allem auch durch Prävention erreicht wird.

Durch effektive altersgerechte Behandlungsprozesse, Erkennen von Ressourcen

und Defiziten in allen Behandlungsebenen, durch optimales Überleitungsmanagement

zwischen allen Versorgungsstufen sowie einer interdisziplinären Zusammenarbeit inner-

halb aller Prozess beteiligten, können ältere Menschen nicht nur kurativ, sondern auch

sekundär-präventiv und tertiär-präventiv therapiert werden.

 

Auf Ihr Kommen freut sich

 

Steffi Schädlich (Schirmherrin) und Thomas Münch (Leiter Akademie)

 

Vortrag Aromatherapie

Referentin: Ramona Mahlow bei der Exkursion

Am 12.11.09 fand eine Veranstaltung zum Thema Aromatherapie atatt. Frau Ramona Mahlow von der Physiotherapiepraxis Anke Hunger aus Lichtenberg, führte anschaulich die verschiedenen Therapien die sich auf verschiedenste Arten auf das Gemüt auswirken vor. Wir konnten wieder viele Besucher zu der Veranstaltung begrüßen.

1. Geriatrie Fachtage

Der 1. Geriatrie Fachtag am 30.10.09 in Neuhausen ist mit großem Erfolg zu Ende gegangen.

 

Viele Fachvorträge konnten den Besuchern Dank proffesioneller Tagungstechnik im Veranstaltungshotel Jägerklause präsentiert werden. Nach Meinungen der Besucher, unter denen sich auch viele Allgemeinärzte, Sozialdienstmitarbeiter und Pflegepersonal aus der Region befanden, sollte diese regionale Veranstaltung jährlich wiederholt werden.

 

Danken möchte ich Frau Steffi Schädlich als Schirmherrin der Akademie für Ihre sichtweise einer Fachtagung sowie das Manifest zur Stärkung der Akademie der Generationen sowie unseren wissenschaftlichen Leiter der Veranstaltung Herrn Dr. Peter-Michael Hien vom KKH Freiberg für die Vorträge sowie die Moderation der Veranstaltung. Ohne die Referenten hätte die Veranstaltung nicht den hochwertigen Charakter erreicht. 

 

Deshalb ein Dankeschön an:  Frau Dr. Suhr - Klinik Tharandter Wald, Herrn Dr. Peter Hien - KKH Freiberg; Herr Facharzt Michael Ssuschke; Herr Lutz Großmann; Herrn Eicke; Frau Schikowski, alle KKH FG, Frau Kallè - VDAB, Herrn Facharzt Lutz Päßler - Freiberg sowie der AOK Sachsen für die Aussagen zur Geriatrie im Freistaat Sachsen. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle.

 

Auch im nächsten Jahr werden wir wieder im Oktober diese Veranstaltung durchführen. Als Termin ist Freitag, der 12.11.2010 vorgesehen. Bitte merken Sie sich bei Interesse schon jetzt den Termin vor.

 

 Impressionen der Fachtagung finden Sie hier.

Vortrag "Schlaganfall-was nun?" vom 23.09.09 mit Facharzt Herrn Wehner und Herrn Fricke von der Physiotherapie Anke Hunger

v.r.n.l. Dr. Wehner, Herr Münch, Herr Fricke (Physiotherapeut)

am 23.09.09 fand im Rahmen der Akademie der Generationen im Pflegeheim Lichtenberg der Vortrag "Schlaganfall-was nun" mit Herrn Wehner, Facharzt für Allgemeinmedizin und Herrn Fricke von der Physiotherapiepraxis Anke Hunger statt.

 

Der lebhafte Vortrag wurde von vielen Praktischen Tipps für pflegende Angehörige die zuhause einen nahen Angehörigen pflegen umrandet. Im Vorfeld erklärte Herr Wehner detailreich die Entstehungsursachen und die möglichen Behandlungsmethoden eines Schlaganfalles mit Hilfe Bildreicher Darstellung.

 

Wieder zeigte sich die große Resonanz derartiger Themen bei der Bevölkerung, die sehr zahlreich erschien.

Bildergalerie Vom Vortrag "Schlaganfall-was nun?"

Vortrag: Fußdeformitäten und Erkrankungen des Fußes - Was kann ich dagegen tun?

Frau Rockstroh bei Ihrem Vortrag

(TM) Am 16.06.09 fand ein Vortrag der Physiotherapie Praxis Anke Hunger zum Thema Fußdeformitäten und Fußerkrankungen statt. Die Referentin Frau Rockstroh stellte dieses Thema sehr anschaulich dar, und gab Tipps wie Fußerkrankungen vorgebeugt werden können. Im Abschluß zeigte Frau Rockstoh den Anwesenden noch einige Fußübungen die im Alltag gut anwendbar sind.

 

Veranstaltung: Betreuungs- und Vorsorgevollmacht mit Herrn Richter Korb aus Freiberg

Richter Korb bei seinem Vortrag

Am 13.05.09, fand eine Veranstaltung der Akademie zum Thema Betreuungs-und Vorsorgevollmacht sowie Patientenverfügung statt.

 

Der Vortrag der durch Herrn Vormundschaftsrichter Korb aus Freiberg gehalten wurde, stieß auf großes Interesse der Bevölkerung. Nach dem ausführlichen 2 - Stunden Vortrag ergab sich noch eine rege Diskussion unter den Teilnehmern.

 

Laut Meinung einiger Besucher, ist dies immer wieder ein wichtiges Thema, welches in regelmäßigen Abständen wiederholt werden sollte.

 

 

 

Besuch im Kindergarten "Schatzinsel" in Lichtenberg

Im Namen von Rita Münch (Stiftung Rita Münch, Kooperationspartner der Akademie der Generationen) übereichte Herr Thomas Münch jr. an die Leiterin des Kindergartens „Schatzinsel“ in Lichtenberg, Frau Plattner, ein Geldgeschenk, welches im Rahmen der diesjährigen Tombola des Kindergartens für die geplanten Umbaumaßnahmen verwendet werden kann. Anschließend wurde im Rahmen einer Besichtigung des Kindergartens vereinbart, die Zusammenarbeit zwischen dem Pflegeheim Lichtenberg sowie der „Akademie der Generationen“ und dem Kindergarten über bestimmte Projekte zu intensivieren und auszubauen.

Auftaktveranstaltung

Bürgermeisterin Steffi Schädlich

 

Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung der Akademie der Generationen überbrachten die Schirmherrin und Bürgermeisterin von Lichtenberg Frau Steffi Schädlich sowie die Initiatorin der Akademie Frau Rita Münch mit ihren Grußworten die besten Wünsche und viel Erfolg.

 

In ihren Grußworten dankten beide auch den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die es nicht möglich gewesen wäre die Akademie ins leben zu Rufen.

 

Im Anschluss fand ein Vortrag durch Frau Roloff von der AOK Plus zum Thema Pflegeweiterentwicklungsgesetz statt, in dem die Besucher einige „unentdeckte“ Sachverhalte erfuhren.

 

Im Vorspann, führten die "Tanzmäuse" der Grundschule Lichtenberg drei Tänze auf, die unsere Besucher sichtlich erfreuten.

Bilder der Auftaktveranstaltung